02.3b Über Zypern (EU)

Über Zypern (EU)

Zypern, Mitgliedsstaat der Europäischen Union

Im Jahr 1960 wurde Zypern nach 82 Jahren unter britischer Verwaltung zu einer unabhängigen Republik. Kurz nach der Unabhängigkeit im Jahre 1960 wurde die Republik Zypern Mitglied der Vereinten Nationen, der Nationengemeinschaft und des europäischen Rats. Zur selben Zeit wurde Zypern auch Mitglied anderer internationaler Organisationen, wie zum Beispiel der europäischen Organisation für Sicherheit und Kooperation und der Weltbank.

1974 unternahm die Türkei eine Militäroperation, in deren Folge die türkischen Truppen 37% der Insel besetzten und eine große Bevölkerungsbewegung auslösten. Diese de-facto Teilung besteht bis heute. Unter der Schirmherrschaft der UN sind Bemühungen unternommen worden, eine Lösung zu finden, die für beide Seiten akzeptabel ist.

Non-Dom Zypern

Die Republik Zypern trat der Europäischen Union am 1. Mai 2004 und der Eurozone am 1. Januar 2008 bei. Nur die Regierung der Republik Zypern ist von der EU und der UN als rechtmäßige Regierung anerkannt.

Die aktuelle Bevölkerungszahl Zyperns liegt bei derzeit ca. 870.000 Einwohnern. Amtssprache: Griechisch / Englisch

Lebensstil

Zypern befindet sich im östlichen Mittelmeer und bietet einen idyllischen mediterranen Lebensstil, wunderschöne Sandstrände, 340 Tage Sonnenschein pro Jahr und freundliche Menschen in einer entspannten Umgebung.

Darüber hinaus besitzt Zypern einen hohen Lebensstandard, eine moderne Infrastruktur, hervorragende akademische Institutionen, sehr guten Zugang zu medizinischen Leistungen, eine stabile Regierung und ein stabiles Gesetzeswerk, welches auf dem britischen Gesetz basiert und mit den EU-Direktiven in Einklang steht.

Das Land hat eine reiche und lange Geschichte und ist bekannt als das Juwel des Mittelmeers.

Zypern Impressionen

Besteuerung

Die Einkommenssteuern und die Körperschaftssteuer (siehe unten) liegen in Zypern deutlich unter dem europäischen Durchschnitt. Trotzdem gehört Zypern nicht per se der Gruppe der Niedrigsteuerländer an. Doppelbesteuerungsabkommen unterhält Zypern weltweit mit über 40 Staaten, darunter selbstverständlich auch Zyperns Partnerstaaten innerhalb der Europäischen Union.

Insbesondere für Personen aus dem europäischen Ausland ist Zypern in steuerlicher Hinsicht besonders interessant. Mehr Informationen unterEinkommenssteuern und Non Dom in Zypern “.

Unternehmen und das Bankwesen in Zypern

Die Körperschaftssteuer in Zypern bezieht sich auf die weltweiten Gewinne einer in Zypern ansässigen Kapitalgesellschaft, Zypern Limited und Zypern Holding.

Der Körperschaftssteuersatz beträgt 2,5 Prozent auf Gewinne aus der Verwertung von Lizenzrechten, Geistigem Eigentum und Patenten. Der reguläre Körperschaftssteuersatz beträgt in Zypern 12,5 Prozent.

Eine nachträglich erhöhte Festsetzung der Besteuerungsquote, wie beispielsweise in Malta, ist ausgeschlossen. Darüber hinaus bietet Zypern eine ganze Reihe Möglichkeiten der Steueroptimierung, beispielsweise durch die Kombination mit einer Non-Residenten-Gesellschaft.

Das zyprische Bankensystem hat sich inzwischen von der Krise im Jahre 2013 deutlich erholt. Die aktuellen Wirtschaftsdaten und die Aufhebung aller damals verhängten Finanzregularien zeugen vom Aufschwung des Landes. Anmerkung: Trotz dieser positiven Entwicklung können Zypern Gesellschaften auch weiterhin Geschäftskonten auf Wunsch im Ausland führen.

Zypern