02.3cc National Health System

Das Gesund­heits- und Sozial­versicherungs­system in Zypern

NEU! ABGABEN ZUM NHS (NATIONAL HEALTH SYSTEM)

Das NHS ermöglicht erkrankten Personen, gerade auch sozial benachteiligten, chronisch kranken und alten Menschen, alle medizinischen Grundversorgungsdienste wie Arztbesuche, Medikamente, Laborleistungen etc. vollkommen kostenfrei in Anspruch nehmen zu können. NHS angeschlossene Ärzte übernehmen somit die Versorgung – und dies flächendeckend und für den anspruchsberechtigten Patienten gratis. Darüber hinaus erhält jede am NHS-System teilnehmende Person eine europäische Krankenversicherungskarte, welche auch auf Reisen ins europäische Ausland entsprechenden Gesundheitsschutz garantiert.

Wer kann vom New Health System profitieren?
Staatsbürger der Republik Zypern, der Beitragspflicht unterliegende EU-Bürger mit Residenzstatus in Zypern (Non Dom), Drittstaatsangehörige (Nicht- EU-Bürger) mit entsprechendem Aufenthaltsstatus, Familienangehörige der vorbezeichneten Gruppen (gemäß gesetzlicher Bestimmungen) und  Flüchtlinge/Personen mit einem zusätzlichen Schutzstatus.

Somit werden sämtliche Einwohner Zyperns in die Finanzierung dieses solidarischen NHS eingebunden. Auch der Staat Zypern selbst, alle Staatsdiener und Beamte, zahlen ebenfalls ausnahmslos in dieses gemeinschaftliche System ein. Für alle gelten folgende Regelungen:

Alle nachstehenden prozentualen Angaben und die darauf zu entrichtenden solidarischen Abgaben zum NHS sind auf ein Gesamteinkommen in Höhe 180.000,00 Euro pro Jahr begrenzt.

  • Abgaben für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Der Arbeitnehmer wird von seinem Einkommen 2,65% zum NHS beitragen. Sein Arbeitgeber trägt mit 2,9% für seinen Angestellten zum NHS bei.

Beispiel: Ein Arbeitnehmer mit einem Brutto-Monatseinkommen in Höhe 1.000,00 Euro trägt monatlich 26,50 Euro zum NHS bei. Sein Arbeitgeber wird mit 29,00 Euro zum NHS beitragen. Darüber hinaus finanziert der Staat selbst in diesem Fall mit – sein Beitrag an NHS beträgt 4,7%.

Die Beiträge werden monatlich von den Lohnzahlungen abgezogen und auf der Lohnabrechnung aufgeführt.

  • Dividenden aus in- und ausländischen Beteiligungen

Dividenden unterliegen ebenfalls der solidarischen Abgabe an das National Health System. Die Abgabe beträgt 2,65%.

Abgaben zum NHS, welche auf Mieteinkommen, Zinsen und Dividenden entrichtet werden, müssen jeweils zum 30.06. sowie zum 31.12. eines jeden Jahres abgeführt werden. Wir unterstützen Sie selbstverständlich dabei und bitten Sie, uns entsprechend zu kontaktieren.

  • Mieteinnahmen

Mieteinnahmen unterliegen einer Abgabe von 1,7%.

Abgaben zum NHS, welche auf Mieteinkommen, Zinsen und Dividenden entrichtet werden, müssen jeweils zum 30.06. sowie zum 31.12. eines jeden Jahres abgeführt werden. Wir unterstützen Sie selbstverständlich dabei und bitten Sie, uns entsprechend zu kontaktieren.

  • Zinsen

Zinsen werden mit 2,65% der monatlichen Erträge zum NHS herangezogen.

Abgaben zum NHS, welche auf Mieteinkommen, Zinsen und Dividenden entrichtet werden, müssen jeweils zum 30.06. sowie zum 31.12. eines jeden Jahres abgeführt werden. Wir unterstützen Sie selbstverständlich dabei und bitten Sie, uns entsprechend zu kontaktieren.

  • Selbständige (z.B. Easy-Nom)

Selbständige tragen mit 4,0% des Einkommens zum NHS bei.

Die Beiträge werden über drei staatliche Mechanismen gesammelt. Der Sozialversicherungsfonds hält den Betrag jeden Monat für private Arbeitnehmer, Rentner und Selbständige zurück.

Die Beiträge für Staatsbeamte, Angestellte des öffentlichen Sektors und Pensionäre werden direkt vom Finanzamt einbehalten.

Die Beiträge der Rentner und anderer öffentlicher Amtsträger fallen in den Zuständigkeitsbereich der Steuerabteilung.

Alle Beiträge fließen in den staatlichen Krankenversicherungsfonds ein und machen das Budget des NHS aus.

Beispiel (1) zur Veranschaulichung

Bernd Beispiel ist Gesellschafter und angestellter Director seiner Gesellschaft in Zypern. Darüber hinaus besitzt Bernd Non Dom Status in Zypern.

Bernd bezieht aus seinem Unternehmen als Angestellter ein monatliches Einkommen in Höhe 1.000,00 Euro und erhält 100.000,00 Euro Dividenden.

Solidarische Abgabe an das NHS

Arbeitseinkommen (2,65%) entspricht 26,50 Euro pro Monat.

Abgabe der Limited als Arbeitgeber (2,90%) entspricht 29,00 Euro pro Monat.

Dividendeneinkommen 2020 – 100.000,00 Euro (2,65%) entspricht 2.650,00 Euro.

Solidarische Gesamtabgabe: 3.316,00 Euro

Beispiel (2) zur Veranschaulichung

Bernd Beispiel ist Gesellschafter und angestellter Director seiner Gesellschaft in Zypern. Darüber hinaus besitzt Bernd Non-Dom-Status in Zypern.

Bernd bezieht aus seinem Unternehmen als Angestellter ein monatliches Einkommen in Höhe 1.000,00 Euro und erhält 500.000,00 Euro Dividenden im Jahre 2020.

Solidarische Abgabe an das NHS

Arbeitseinkommen (2,65%) entspricht 26,50 Euro p.m.

Abgabe der Limited als Arbeitgeber (2,90%) entspricht 29,00 Euro p.m.

Dividendeneinkommen 2020 – 500.000,00 Euro (2,65%) entspricht: 13.250,00 Euro

BEGRENZUNG GREIFT BEI 180.000 EUR

Solidarische Gesamtabgabe: 4.770,00 Euro (Höchstbetrag)